Fotos und Pressemeldungen von unseren Projekten

Macht Schule Theater

Aufführung am 26. Juni 2015 

Die NMS Gassergasse und das Gymnasium Rahlgasse haben jeweils mit einer Klasse und mit der Projektleiterin Frau Birgitt Oswald beim Ministerum für Kunst und Kultur eingereichten Projekt "Macht/ Schule /Theater " mitgemacht.  Die Themen waren "Generationskonflikt" und  "Traum/Beruf/Berufung/Leidenschaft" und wurden mit unterschiedlichen Mitteln bearbeitet. Dabei hat man die Körpersprache und auch die Ausdrucksweise der deutsche Sprachliche gefördert. Die Schüler waren sehr begeistert und hatten viel Spass dabei. Daher wollen wir weiterhin regelmäßig Theaterstücke übern und vorführen. 

 

Eibladung    

  

  

   

   

  

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Pianinoübergabe von den Wiener Philharmoniker

am 18. Sep.2015

 

              

 

Endlich ein Pianino

Dank einer großzügigen Spende der Wiener Philharmoniker erhielten die Schüler und Schülerinnen der NMS Gassergasse jetzt ein Pianino.

Die Schüler und Schülerinnen der NMS Gassergasse im 5. Bezirk haben schon lange auf den Tag gewartet. 11 Klassen hat die Schule und nur eine einzige Schülerin von allen hat seit kurzem von zu Hause aus, die Möglichkeit Klavierunterricht (Instrumentalunterricht) zu erhalten.

Nun ist ein Herzenswunsch der musikbegeisterten Schüler und Schülerinnen in Erfüllung gegangen. Mit der Unterstützung des Vereins „Schule fürs Leben“ haben die Wiener Philharmoniker der Schule ein Pianino finanziert. Der Unterricht wird in Zusammenarbeit mit Lehrenden und Studierenden der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien organisiert. Die Organisation für die Übungsstunden der Schüler und Schülerinnen übernimmt die Schule

Freitag, 18. September, war die offizielle Übergabe des Pianinos durch den Stellvertretenden Vorstand der Wiener Philharmoniker Univ. Prof. Helmut Zehetner. Die Direktorin der NMS Gassergasse Frau Andrea Walach begrüßte die Gäste und bedankte sich rührend bei der Vereinspräsidentin von „Schule fürs Leben“ Frau Univ. Prof. Dr. Gertraud Berka-Schmid für ihren Einsatz und die Unterstützung, ohne den dies alles nicht möglich wäre, bei den Wiener Philharmonikern für die großzügige Spende, bei Mag. Stefan Ure, dem Klavierbauer und Restaurator des Instrumentes sowie bei Univ. Prof. Antoinette van Zabner für die Organisation des Klavierunterrichts durch ihre StudentInnen.

Weites durften die Schüler von einer weltweit bekannten Künstlerin und Professorin an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Antoinette van Zabner , ein wunderschönes Stück von Enrice Granados, aus Danzas Espagnolas Nr. 5: „Andaluza“ hören. Unter den Gästen waren auch die Bezirksrätin Helene Schwab (SPÖ Wien Margareten) und der Schulinspektor RR PSI Manfred Zolles. Sie waren begeistert von der Motivation der Kinder in Ihrem Bezirk und den Aussichten den Schülern und Schülerinnen Musikunterricht zu ermöglichen, die anders keine Chance dazu hätten. 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten.
Weitere Informationen OK